Tipps für Sie...


Verschiedene Rezepte

die LandFrauen für Sie ausgesucht haben:

[lesen Sie mehr..]


Café 1912 (Foto:D.Mathes)
Café 1912 (Foto:D.Mathes)

Ein Tipp, von den Rönsahler Landfrauen ...


Wenn Sie nach Wipperfürth-Kreuzberg kommen, besuchen Sie das kleine, gemütliche „Café 1912“. Es lohnt sich!
Das „Café 1912“ befindet sich im "Zentrum" des Dorfes, nahe der Kirche.


Der Lesetipp 2022 von Evelyn Schmitz...

 

Bonnie Garmus

Eine Frage der Chemie

Piper Verlag

€ 22,00

ISBN 978-3-492-07109-3

 

Das Cover und die Tatsache, dass das Buch seit Wochen auf der Bestsellerliste ganz oben steht, hätten sich eigentlich vom Lesen abgehalten. Aber die unbedingte Leseempfehlung meiner Lieblingsbuchhändlerin und ehemaligen Kollegin, haben es mich dann doch kaufen lassen und ich wurde wirklich überrascht - hinter dem Cover versteckt sich eine ausgeklügelte Geschichte um Wissenschaft, Feminismus, Machtmissbrauch und Liebe.

Wir dürfen das Leben von Elizabeth Zott ein Stück weit begleiten. Elizabeth arbeitet in den 50er/60er Jahren im wissenschaftlichen Bereich eines Forschungsinstituts, das zu jener Zeit von Männern dominiert wurde, die nur wenig Verständnis für Frauen in ihren Reihen aufbringen. Und genau das bekommt Elizabeth zu spüren. Sie wird nicht nur (trotz, oder gerade wegen ihrer Intelligenz und ihres Fachwissens) immer wieder belächelt und infrage gestellt, sondern auch Opfer sexueller Übergriffe.

Einzig Calvin Evans behandelt sie nicht wie einen Menschen zweiter Klasse. Er ist von ihrer Intelligenz und ihrer ehrlichen, direkten und unangepassten Art fasziniert. Die beiden scheinen perfekt zueinander zu passen, bis ein Schicksalsschlag alles verändert und Elizabeth plötzlich andere Wege gehen muss...

 

Bonnie Garmus hat mit Elizabeth Zott eine starke, feministische Figur geschaffen, mit Ecken und Kanten und mit manchmal ungewolltem Humor.

 

Sie hat mich lachend, weinend, begeistert, fasziniert und vor allem nachdenklich zurückgelassen.

Ein Muss in diesem Leseherbst- und Winter!                                   

 


 

Ein Tipp zum Zwischenstopp abseits der Autobahn
von den Landfrauen der „Schwedenreise“

 

Wer auf der A 1 zwischen Bremen und Hamburg unterwegs ist, findet von der Autobahnabfahrt Rade nach 3 km den Hof Oelkers mit Restaurant, Hofcafe und Hofladen.

Das Essenangebot ist ausgezeichnet, die Kuchen verführerisch, und das Bauernhof-Eis ein Erlebnis.

 

Hof Oelkers
Klauenburg 6
21279 Wenzendorf
Telefon (zentral): 04165/22200-0

 

Nähere Informationen erhalten Sie unter:
www.hof-oelkers.de

 


Der Tipp von Ute Velten

 

Für alle Gartenliebhaber ein Muss!

Garten Picker in Borken Weseke

Ein abwechslungsreicher und romantischer Staudengarten von 3000 qm Größe, an der Welle, einem kleinem Bächlein in Weseke gelegen, lädt ein entdeckt zu werden. Einen Eindruck von dieser wunderschönen Gärtnerei erhalten Sie unter:

www.garten-picker.de .