Tipps für Sie...

Verschiedene Rezepte

die LandFrauen für Sie ausgesucht haben:

[lesen Sie mehr..]

Foto: Ellen Becker
Foto: Ellen Becker


„Pflanzentauschbörse

 

Sonntag, den 2. April 2017

von 11 bis 14 Uhr

auf dem Rönsahler Denkmalplatz.

 

 

Die IG „Unser Dorf soll aufblühen!“ Rönsahl bietet eine „Pflanzentauschbörse“ an, und die 

Rönsahler LandFrauen backen Reibekuchen!


Die Aktion dient dem Zweck jedermann/frau die Möglichkeit zu bieten, überzählige Stauden, Knollen, Zwiebelblumen, Kräuter, etc. gegen andere Pflanzen zu tauschen. Dabei soll heimischen Gewächsen der Vorzug gegeben werden, um im wahrsten Sinn des Wortes „unser Dorf aufblühen zu lassen“ und es auch für den Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ noch attraktiver zu machen.

 

Café 1912 (Foto:D.Mathes)
Café 1912 (Foto:D.Mathes)

Ein Tipp, von den Rönsahler Landfrauen ...


Wenn Sie nach Wipperfürth-Kreuzberg kommen, besuchen Sie das kleine, gemütliche „Café 1912“. Es lohnt sich!
Das „Café 1912“ befindet sich im "Zentrum" des Dorfes, nahe der Kirche.

Foto:bnt

Alexa Hennig von Lange: Je länger, je lieber

(C. Bertelsmann, 2013, 345 S.)

 

Ein Buchtipp von Birgitta Negel-Täuber


Für Mimi bricht die Welt zusammen, als sie ihren Mann mit einer anderen Frau antrifft. Überstürzt flüchtet sie zu ihrer einzigen Verwandten, ihrer Großmutter Clara. Aber Clara geht es auch nicht
gut, die fast Hundertjährige muss ins Krankenhaus. Sie habe eine seltsame Verletzung, ihr Herz sei gebrochen, lautet die ungewöhnliche Diagnose des Arztes. Dass Clara Geheimnisse hat, ahnt Mimi, seit sie bei ihrer Großmutter einen Kompass mit dem darin eingeritzten Namen Jaques gefunden hat. Wer ist Jaques?
Mimi macht sich auf die Suche nach dem Mann, den Clara nie vergessen konnte. Dafür reist sie um die halbe Welt und lernt dabei nicht nur Claras große Liebe kennen, sondern kommt auch eigenen Lebenslügen auf die Spur und findet am Ende für sich einen Neuanfang. Die Geschichte von Mimi und Clara wird wechselweise aus der Perspektive der Hauptfiguren in immer neuen Rückblenden erzählt. Sie handelt von verpassten Gelegenheiten, von Schuld und Trauer, Glück und Leid und nie endender Hoffnung. Der Leser – oder die Leserin – ist den Personen dabei immer eine Spur voraus und beiläufig erfährt er auch, was es mit dem Titel auf sich hat. „Je länger je lieber“, auch Geißblatt
genannt, wächst schon seit Jahrzehnten in Claras Garten – ein Geschenk von Jaques.
Die Liebe spielt im Gesamtwerk von Alexa Hennig von Lange eine tragende Rolle, doch meist kommt sie ironisch gebrochen daher. Davon ist hier nichts zu spüren, statt dessen ist der Autorin eine hinreißend romantische Liebesgeschichte gelungen.
 
Der Roman ist in der Stadtbibliothek Kierspe vorhanden und kann auch über die Zweigstelle Rönsahl ausgeliehen werden.

 

Zweigstelle Rönsahl
Hauptstr. 55, 58566 Kierspe, Rönsahl
Öffnungszeiten Rönsahl:

Montag und Donnerstag, jeweils 15.00 – 17.30 Uhr

  

 

Ein Tipp zum Zwischenstopp abseits der Autobahn
von den Landfrauen der „Schwedenreise“

 

Wer auf der A 1 zwischen Bremen und Hamburg unterwegs ist, findet von der Autobahnabfahrt Rade nach 3 km den Hof Oelkers mit Restaurant, Hofcafe und Hofladen.

Das Essenangebot ist ausgezeichnet, die Kuchen verführerisch, und das Bauernhof-Eis ein Erlebnis.

 

Hof Oelkers
Klauenburg 6
21279 Wenzendorf
Telefon (zentral): 04165/22200-0

 

Nähere Informationen erhalten Sie unter:
www.hof-oelkers.de

 

Der Tipp von Ute Velten

 

Für alle Gartenliebhaber ein Muss!

Garten Picker in Borken Weseke

Ein abwechslungsreicher und romantischer Staudengarten von 3000 qm Größe, an der Welle, einem kleinem Bächlein in Weseke gelegen, lädt ein entdeckt zu werden. Einen Eindruck von dieser wunderschönen Gärtnerei erhalten Sie unter:

www.garten-picker.de .

 

Wichtiger Termin

LandFrauenvortrag

Kontakt:

LandFrauenverband Rönsahl

Ute Velten

Kampweg 10
58566 Kierspe

b.velten@t-online.de
Tel.: 02269 180634